Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leider leer. Lassen Sie uns das ändern.

Tipp: Entdecken Sie unsere Neuheiten

Sie brauchen Tipps? Besuchen Sie unseren Blog

Gestreifte Kleider – ein Modeklassiker

Karo Stoffe, Blumenstoffe , Animal Prints... es ist schwer, mit den neuesten Mustern Schritt zu halten, aber ein Muster kommt nie aus der Mode. Coco Chanel wusste es, und wir sind ihrer Meinung – jede Frau, die etwas auf sich hält, sollte ein paar Streifen in ihrem Kleiderschrank haben. Nähen Sie sich ein cooles französisches Matrosen-T-Shirt, ein paar wilde Culottes oder einen schlichten Bettbezug. Also los, zeigen Sie Ihre Streifen.

gestreiftes Kleid

Gestreifte Strick- und Webwaren sind kinderleicht herzustellen, was ein Grund dafür ist, dass es sie schon so lange gibt. Aber wusstest du, dass es eine Zeit gab, in der Streifen in Ungnade fielen – im mittelalterlichen Europa galten sie als geradezu vulgär und waren (!) umherziehenden Schauspielern und Minnesängern vorbehalten. Erst in der Renaissance tauchten sie wieder in königlichen Gewändern auf... und sind seitdem nicht mehr aus der Mode weg zu denken.

Querstreifen à la Coco Chanel

In der zweiten Hälfte des neunzehnten und ganz am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts waren gestreifte Kleider beliebt, aber es waren meist Längsstreifen oder die Streifen waren zumindest geschickt diagonal angeordnet, um schmale Taillen und weite Ärmel zu betonen.

Wann kamen die Querstreifen ins Spiel, die jeder auf dem einen oder anderen Oberteil zu haben scheint? Viele schreiben das Coco Chanel zu, die von ihrem Besuch an der Riviera blaue und weiße Streifen mitbrachte, die von französischen Seeleuten getragen wurden. Im Jahr 1917 stellte sie der Welt ihre maritim inspirierte Kollektion vor und machte die Querstreifen damit für immer salonfähig.

Eigentlich hätten sich Streifen wahrscheinlich auch ohne Coco durchgesetzt - einfache geometrische Muster waren zu dieser Zeit im Trend und wurden von Designern aller Art verwendet. Doch Coco Chanel hat die Streifen unsterblich gemacht, und die Marke Chanel greift sie immer wieder auf. Werfen Sie einen Blick auf die Frühjahrskollektion 2022, hundertfünf Jahre nach dieser bahnbrechenden Kollektion, und Sie werden sehen, wovon ich spreche.

gestreiftes Kleid Coco Chanel
Coco Chanel in ihrem berühmten gestreiften Oberteil

Gestreifte Kleidung heute

Sind Sie noch auf der Suche nach einer zeitgemäßen, trendigen Art, Streifen zu tragen? Nehmen Sie sich ein Beispiel an Coco und kombinieren Sie eine einfache, bequeme Hose mit einem gestreiften Oberteil oder Pullover – ein Look, der so zeitlos ist, dass wir ihn heute genauso tragen können wie sie damals. Ob Sie sich für eine dunkelblaue Jeans oder eine rote.

Richtig, gestreifte Strickwaren sind toll für ein T-Shirt oder ein Kleid, sagst du, aber was ist mit gestreiften Stoffen? Einfarbige Gewebe und Köper sind einfach zu nähen, so dass Sie mit dem Schnitt spielen können, wie Sie wollen – kombinieren Sie vertikale, horizontale und diagonale Streifen.

Nähen Sie ein Paar Hosen mit schmalen, vertikalen Streifen. Sie können mit weitem Bein, gerade oder tailliert sein, ganz wie es Ihnen am besten gefällt. Für die Zwischensaison können Sie eine gestreifte Jacke oder einen gestreiften Blazer gut gebrauchen. Jeder Schnitt ist geeignet, vom Kimono über ein übergroßes Hemd bis hin zu einer klassischen Chanel-Jacke.

gestreifte Kleidung
gestreifte Kleidung
gestreifte Kleidung

Der Sommer schreit geradezu nach gestreiften Kleidern. Mit einem einfachen Hemdblusenkleid - das Sie mit oder ohne Gürtel tragen können – oder einer noch einfacheren geraden Tunika können Sie nichts falsch machen. Streifen sehen auch bei Kleidern in A-Linie toll aus – ordnen Sie das Muster so an, dass es diagonal verläuft – und sie sind schick genug, um sie auch abends und unterwegs zu tragen.

Eine gestreifte Bluse oder ein gestreiftes Hemd können Sie das ganze Jahr über tragen. Dünne, einfarbige Streifen sind dezent und elegant genug, um sie bei der Arbeit zu tragen, auch wenn Ihr Unternehmen eine bestimmte Kleiderordnung hat.

Aber ich bin zu dick/dünn/groß/klein für Streifen

Unsinn! Jeder kann Streifen tragen. Es stimmt, dass so ziemlich alles, was je über dieses Thema geschrieben wurde, eine Warnung enthält, dass Streifen nicht zu fülligen Figuren passen, aber wir leben im 21. Jahrhundert, und ich muss sagen, dass es an der Zeit ist, darüber hinwegzukommen. Ein klassischer, schmaler, horizontaler Streifen sieht an Übergrößen einfach toll aus. Und wenn Sie einen Teil Ihrer Figur optisch vergrößern oder verkleinern wollen, bieten gestreifte Stoffe viel Potenzial für Illusionen – ein vertikal gestreiftes Hemd mit einer horizontal ausgerichteten Passage, diagonale Einsätze auf einem Kleid, usw.

Streifen in der Inneneinrichtung

Wir haben gesehen, dass Streifen ein Klassiker bei der Kleidung sind, aber wie sieht es mit der Inneneinrichtung aus? Erinnern Sie sich an frühere Zeiten und die gestreifte Bettwäsche früherer Generationen. Diese robusten Stoffe dienten unseren Vorfahren auch als Kleidung – für Hemden, Schürzen und Röcke. Das Inlett wurde ursprünglich aus Hanf oder Leinen, später aus Baumwolle gewebt und hatte meist einen blauen oder roten Streifen. Mit der Verbesserung der Textiltechnik wurden andere Farben und Muster eingeführt, und Inlettstreifen erschienen in verschiedenen Farben mit unterschiedlich breiten Streifen.

Vichy-Karo

Bald liefen die Streifen in beide Richtungen gleichzeitig, was zu Vichy Karos führte. Sie finden Vichy Karos in Grün, Gelb, Rot und Blau (denken Sie an Dorothys Kleid in Der Zauberer von Oz). Es wird häufig für Tischdecken, Schürzen und Topflappen sowie für sommerliche Spielkleidung für Kinder verwendet.

Wenn Sie also Ihren nächsten Bettbezug aus Leinen nähen, warum versuchen Sie es nicht mit einem Streifen? Auch wenn es Sie nicht in die zauberhafte Welt von Oz entführt, so kann es doch den tiefen Schlaf einer einfacheren Zeit heraufbeschwören. Streifen machen sich auch gut auf Kissenbezügen, Küchenaccessoires und Vorhängen.

gestreifte Kleider
Wenn die Streifen gekreuzt werden, entstehen Vichy Karos. Judy Garland als Dorothy Gale in ihrem berühmten Kleid in dem Warner Brothers-Film Der Zauberer von Oz von 1939

Von Streifen inspirierte Ideen

gestreifte Kleider
gestreifte Kleider
gestreifte Kleider
gestreifte Kleider
gestreifte Kleider
Querstreifen
gestreifte Kleider
gestreifte Kleider

Zeigen Sie gerne Ihre Streifen?

Tragen Sie sie oder verwenden Sie sie als Dekoration für Ihr Zuhause?

Teilen Sie Ihre Ideen mit uns!

Kommentare(0)

Um einen Kommentar zu hinterlassen, melden Sie sich .

Sartor In ihrem posteingang

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen Sie sich inspirieren. Sie werden keinen Spam von uns erhalten, sondern nur kreative und spannende Informationen, die Sie mit Ihren Freunden teilen können.

Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch zu

Kontaktformular schließen
Načíst

Haben Sie Fragen oder Probleme?

+49 (0) 15226944516
service@sartor-stoffe.de

Sprache

Währung

Anmelden schließen

Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Ihre Cookie Einstellung

 

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.